Welches Geschlecht überschätzt die eigene Intelligenz?

© Pixabay.com

Bei der Einschätzung der eigenen Intelligenz gibt es deutliche geschlechtsspezifische Unterschiede. Eine Studie zeigt nun, welches Geschlecht sich oft überschätzt und welches sich unterschätzt.

Brisbane (Australien). Wissenschaftler der Griffith University haben untersucht, wie die Geschlechter des Menschen die eigene Intelligenz einschätzen. An der Studie nahmen laut der Publikation im Fachmagazin Frontiers in Psychology 103 Personen teil, die sich als männlichen identifizierten und 125 Personen, die sich als weiblich identifizierten.

Die Probanden absolvierten einen standardisierten Intelligenztest. Dieser zeigt, dass im Mittel der Intelligenzquotient (IQ) bei Frauen und Männer identisch ist. Anschließend sollten die Teilnehmer ihre eigene Intelligenz selbst einschätzen. Dabei überschätzten Männer konsequent ihren IQ. Frauen dagegen unterschätzen ihren IQ häufiger.

Mehr: https://www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/psychologie/welches-geschlecht-ueberschaetzt-die-eigene-intelligenz-13376105