Studie: Mehr als jeder fünfte Jugendliche unzufrieden mit Demokratie

Mehr als jeder fünfte Jugendliche ist laut der Jugendstudie Baden-Württemberg mit der Demokratie in Deutschland unzufrieden. 22,7 Prozent der mehr als 2300 befragten 12- bis 18-Jährigen haben Probleme mit dem herrschenden politischen System. Dabei sind die Jungen mit 27,7 Prozent weit kritischer als die Mädchen (17,6 Prozent).

Wolfgang Antes, Geschäftsführer der Jugendstiftung, bewertete die Zahlen positiv: «Das ist ein guter Wert, weil fast 80 Prozent hinter der Demokratie stehen.» Nach den Gründen für den Unmut wurde nicht gefragt. Vergleichszahlen gibt es nicht, weil diese Frage in früheren Studien nicht gestellt wurde. Die Jugendstudie 2020 haben Stiftung, Kultusministerium und Landesschülerbeirat am Donnerstag veröffentlicht.

Mehr: https://www.news4teachers.de/2020/07/studie-mehr-als-jeder-fuenfte-jugendliche-unzufrieden-mit-demokratie/