Neue KMK-Prognose: Schülerzahl in Deutschland steigt um fast eine Million

© Pixabay.com

An den Schulen in Deutschland werden nach Berechnungen der Bundesländer Mitte der 2030er Jahre voraussichtlich knapp eine Million Schüler mehr unterrichtet als heute. Die Zahl der Schülerinnen und Schüler könnte demnach von derzeit etwa 10,8 Millionen auf 11,7 Millionen im Jahr 2035 ansteigen. Die Prognose legte die Kultusministerkonferenz (KMK) am Freitag vor. Begründet wird die Entwicklung mit «zuletzt stetig angestiegenen Geburtenzahlen» und der Zuwanderung. Der VBE warnt vor einem «Jahrzehnt der Notversorgung».

Mehr: https://www.news4teachers.de/2022/09/neue-prognose-schuelerzahl-in-deutschland-steigt-um-fast-eine-million/