Juniorwahl-Woche gestartet: Rund 1,5 Millionen Schülerinnen und Schüler geben bis Freitag ihre Stimme ab

© Pixabay.com

Das Warten hat für die Schülerinnen und Schüler ein Ende – In den Schulen wird ab heute bis Freitag fleißig gewählt. Bundesweit beteiligen sich in 4.400 Schulen rund 1,5 Millionen Schülerinnen und Schüler an der diesjährigen Juniorwahl zur Bundestagswahl!

Mit Unterstützung des Deutschen Bundestages, des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Bundeszentrale für politische Bildung wurde den Schulen die Teilnahme am Projekt zur politischen Bildung ermöglicht.

In Bayern unterstützt das Kultusministerium das Projekt. Kultusminister Michael Piazolo: „Das Wahlrecht ist das zentrale Mitbestimmungsinstrument in unserer parlamentarischen Demokratie. Unsere Schülerinnen und Schüler an das Wählen heranzuführen, ist wichtiger denn je. Die Juniorwahl-Woche ist ein hervorragendes Projekt, bei dem sie ganz konkret erleben, wie Wahlen ablaufen. Dank der finanziellen Unterstützung durch den Bund und die Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit können sich insgesamt 673 Schulen aus Bayern beteiligen. Ich ermuntere die Schülerinnen und Schüler: Informiert Euch über die Angebote der Parteien, bildet Euch eine eigene Meinung und gebt Eure Stimme ab bei der Juniorwahl.“

Mehr: https://www.km.bayern.de/pressemitteilung/12026/juniorwahl-woche-gestartet-rund-15-millionen-schuelerinnen-und-schueler-geben-bis-freitag-ihre-stimme-ab-kultusminister-michael-piazolo-hervorragendes-projekt-fuer-demokratieerziehung.html