Coronavirus: Kultusminister entwickeln Notfallpläne für Schulschließungen im Abitur

© Pixabay

Die Kultusminister der Länder wollen sich wegen der Ausbreitung des Coronavirus Sars-CoV-2 für die bevorstehenden Abiturprüfungen wappnen. Bei der Kultusministerkonferenz (KMK) am Donnerstag und Freitag in Berlin würden sich die Kultusminister der Länder «intensiv zum Umgang mit den Coronavirus austauschen», sagte die KMK-Präsidentin, Stefanie Hubig (SPD), den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Dabei soll es insbesondere um die Frage gehen, wie das Abitur 2020 unter diesen Bedingungen stattfinden könne. «Das betrifft die schriftlichen Prüfungen mit den zentralen Elementen sowie die Termine für das mündliche Abitur.»

Mehr: https://www.news4teachers.de/2020/03/coronavirus-kultusminister-entwickeln-notfallplaene-fuer-schulschliessungen-im-abitur/