Produkte für Bildung und Wissen
Menü

Produkte für Bildung und Wissen

Warum Vorlesen nicht nur mit Büchern funktioniert – und ein Drittel aller Eltern es dennoch zu selten macht

Vorlesestudie 2019 zeigt, dass Berufstätigkeit kein Hindernis ist / Väter lesen noch immer zu wenig vor

© Pixabay


Viele Eltern fassen den Begriff des Vorlesens zu eng und denken, dass dazu immer ein gedrucktes Buch mit viel Text gehört. Schauen Eltern gemeinsam mit ihren Kindern Wimmelbücher an oder lesen Texte vom E-Reader vor, verstehen dies 23 Prozent nicht als Vorlesen. Mit Babys einfache Bilderbücher zu betrachten gehört für jeden fünften Befragten nicht dazu – obwohl gerade diese Impulse von Anfang an für die Entwicklung von Kindern wichtig sind.

Mehr: https://www.stiftunglesen.de/presseservice/pressemitteilungen/1087/