Produkte für Bildung und Wissen
Menü

Produkte für Bildung und Wissen

Städtetag: Land darf Schulsozialarbeit nicht infrage stellen

Der Städtetag bangt um den Fortbestand der Schulsozialarbeit. Bei dieser wichtigen Aufgabe dürfe das Rad nicht zurückgedreht werden, warnt der Verband. Er sieht die Regierung am Zug. Die will die Hilfe für Schüler mit sozialen Problemen «bedarfsgerecht» fördern.

© Pixabay


Mehr als 2600 Baden-Württembergische Schulsozialarbeiter schauen mittelfristig in eine ungewisse Zukunft: Die Landesförderung ihrer Stellen läuft in vier Monaten aus – ohne dass eine Neuregelung ihre Arbeitsplätze absichere, wie der Städtetag kritisiert. Allerdings dürfte die Mehrzahl vorerst auf die Verträge mit den Kommunen vertrauen, sagte Bildungsdezernent Norbert Brugger in Stuttgart. «Wenn das Land aber seine Förderung nicht fortsetzt und ausweitet, steht die Schularbeit in jetziger Form infrage.» Die Landesregierung sieht die Schulsozialarbeit hingegen als kommunale Pflichtaufgabe.

Mehr: https://www.news4teachers.de/2019/09/staedtetag-land-darf-schulsozialarbeit-nicht-infrage-stellen/