Produkte für Bildung und Wissen
Menü

Produkte für Bildung und Wissen

„Schulerfolgsvarianten“ können auch Lebensstil positiv beeinflussen

Ein deutsch-britisches Forschungsteam hat unter Leitung der Technischen Universität München (TUM) in einer großen Bevölkerungsstudie das Zusammenspiel von Genetik, Herz-Kreislauferkrankungen und Bildungsniveau untersucht.

© Pixabay


Bei den Teilnehmenden wurden genetische Varianten betrachtet, die in anderen Studien mit schulischem Erfolg in Zusammenhang gebracht worden waren. Das Ergebnis: Sie wirkten sich auch auf einen gesünderen Lebensstil aus und damit auf ein geringeres Risiko für Herz- Kreislauferkrankungen - und zwar teilweise unabhängig von der schulischen Ausbildung.

Schon länger war bekannt, dass Personen mit einer besseren Schulbildung im späteren Leben seltener Herzinfarkte erleiden. Prof. Heribert Schunkert hat diesen Zusammenhang nun zusammen mit seinem Team in einer großen Studie erstmals auch auf genetischer Ebene untersucht. Schunkert ist Direktor der Klinik für Herz- und Kreislauferkrankungen am Deutschen Herzzentrum München und Professor der TUM, sowie Wissenschaftler am Deutschen Zentrum für Herz-Kreislauf-Forschung (DZHK).

Mehr: https://www.tum.de/nc/die-tum/aktuelles/pressemitteilungen/details/35664/