Produkte für Bildung und Wissen
Menü

Produkte für Bildung und Wissen

Ministerium räumt dramatischen Anstieg gemeldeter Gewalttaten an Schulen ein

An den Schulen in Mecklenburg-Vorpommern greifen nach Erhebungen des Bildungsministeriums Gewalt und Gewaltdrohungen immer mehr um sich. So wurden im ersten Halbjahr des Schuljahres 2018/19 mit 188 Fällen von Körperverletzung und Prügelandrohungen schon neun mehr registriert als im gesamten Schuljahr 2016/17. Damit setzte sich der seit Jahren steigende Trend fort.

© Pixabay


Wie aus einer am Mittwoch verbreiteten Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion weiter hervorgeht, war im Schuljahr 2017/18 mit 254 Fällen von Körperverletzung oder deren Androhung der bislang höchste Wert registriert worden. Das waren zweieinhalb Mal so viele Fälle wie noch 2012/13. Auch bei Raub und Erpressung gingen die Zahlen zuletzt sprunghaft nach oben. So waren 2015/16 den Schulämtern insgesamt 21 Fälle von Raub und Erpressung oder deren Androhung gemeldet worden. Im ersten Halbjahr 2081/19 waren es bereits 101.

Mehr: https://www.news4teachers.de/2019/04/ministerium-raeumt-dramatischen-anstieg-gemeldeter-gewalttaten-an-schulen-ein/