Produkte für Bildung und Wissen
Menü

Produkte für Bildung und Wissen

Jeder zweite Drittklässler in Berlin kann nicht richtig schreiben

Die Ergebnisse der Vergleichsarbeiten Vera 3 zeigen große Defizite bei der Rechtschreibung. Beim Rechnen bleiben 36 Prozent der getesteten Schüler unter den Mindeststandards.

© Pixabay


Die Leistungen der Drittklässler in Mathematik und Deutsch sind nach wie vor schwach. Das zeigen die Ergebnisse des Vergleichstests Vera 3 von 2017, die die Senatsverwaltung nun auf die wiederholte Anfrage des SPD-Abgeordneten Joschka Langenbrinck veröffentlicht hat. Besonders problematisch ist demnach die Rechtschreibung für die Drittklässler. Insgesamt nahmen 24.000 Schüler an dem Test teil. Fast jedes zweite Kind (48 Prozent) scheiterte hier an den Mindeststandards, die von der Kultusministerkonferenz bis spätestens zum Ende der vierten Klasse vorgesehen sind.

Mehr: www.morgenpost.de/berlin/article213423191/Jeder-zweite-Drittklaessler-in-Berlin-kann-nicht-richtig-schreiben.html