Produkte für Bildung und Wissen
Menü

Produkte für Bildung und Wissen

Erzieherberufe nach Reform groß im Kommen

Die Zahl der Auszubildenden in den sozialpädagogischen Berufen ist in Hamburg auf einen neuen Höchststand gestiegen. 5.771 Schülerinnen und Schüler werden in diesem Schuljahr in den staatlichen und privaten Schulen ausgebildet. Das sind 406 mehr als im letzten Jahr und 1.120 mehr als im Jahr 2015.

© Pixabay


Sie werden Erzieherinnen und Erzieher, Heilerziehungspflegerinnen und -pfleger oder Sozialpädagogische Assistenz (SPA). Mit insgesamt 1.140 Ausbildungsanfängerinnen und -anfängern ist die SPA in diesem Jahr der meist gewählte Ausbildungsberuf in Hamburg. Innerhalb von nur drei Jahren hat sich hier die Anfängerzahl verdoppelt. Damit führt die Ausbildung zur Sozialpädagogischen Assistenz mit weitem Abstand vor dem bisherigen Spitzenreiter der Hamburger Ausbildungsberufe, nämlich der Kaufleute für Büromanagement (677 Anfänger in 2019). Noch höher ist die Zahl mit 1.215 Anfängern in der Aus- und Weiterbildung zum Erzieher bzw. zur Erzieherin. Dieser Beruf gilt jedoch formal nicht als Ausbildungsberuf, sondern als Weiterbildungsberuf.

Mehr: https://bildungsklick.de//aus-und-weiterbildung/detail/erzieherberufe-nach-reform-gross-im-kommen