Produkte für Bildung und Wissen
Menü

Produkte für Bildung und Wissen

Die Zahl der Schüler, die vom Gymnasium an eine Gemeinschaftsschule wechseln müssen, steigt – jedenfalls in Schleswig-Holstein.

Dies hat der bildungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Kieler Landtag, Martin Habersaat, mithilfe einer Kleinen Anfrage vom Bildungsministerium ermitteln lassen und damit einen Streit unter den Lehrerverbänden ausgelöst.

© Pixabay


Die GEW zeigt sich alarmiert: „Für die Gemeinschaftsschulen stellen diese so genannte ‚Abschulungen‘ nach Klasse 6 ein immer größer werdendes Problem dar“, so stellt sie fest. Der Philologenverband hält dagegen: „Schrägversetzungen von Gymnasien an Gemeinschaftsschulen sind kein ‚Aussortieren‘!“

Schleswig-Holstein hat bei den weiterführenden Schulen ein zweigliedriges Schulsystem: Nach der Grundschule können die Eltern zwischen Gymnasium und Gemeinschaftsschule entscheiden. Um satte 30 Prozent ist allerdings die Zahl der Schüler gestiegen, die zwischen den Schuljahren 2015/16 und 2017/18 in Schleswig-Holstein vom Gymnasium auf eine Gemeinschaftsschule gewechselt sind.

Mehr: https://www.news4teachers.de/2019/03/streit-ueber-abschulungen-vom-gymnasium-wer-ist-verantwortlich-dafuer-dass-die-zahl-betroffener-schueler-nach-klasse-6-drastisch-steigt/